Wie man Willensform auf Japanisch benutzt: V (yo)う – Maggie Sensei

” lass uns ein wenig in diesem Park spielen.”

= Chotto kono kouen de chotto asonde ikou yo.

= Warum spielen wir nicht ein wenig in diesem Park?

Hallo zusammen!

Der heutige Gastlehrer ist Penny Sensei, die aus den USA nach Japan kam..

****

Schön euch kennenzulernen!Es ist Penny.

= Minasan, Hajimemashite! Penny desu.

= Schön dich kennenzulernen, ich bin Penny!

Ich werde mein Bestes tun, um Japanisch für alle zu unterrichten.

= Minna keine zahme ni ganbatte nihongo wo oshiemasu.

= Ich werde mein Bestes tun, um euch allen Japanisch beizubringen.

Wir werden untersuchen, wie man die Willensform auf Japanisch verwendet.

★ Wie man eine Willensform bildet:

* ru-Verb

*Löschen ( = ru) und hinzufügen ( = Sie)

Ex. miru = sehen/ sehen/schauen

1) Löschen (= ru)

→ Sehen = mi

2) Hinzufügen (= Sie)

→ sehen = miyou

Ex. deru

de

Sie

Ex. ne

→ne

→ne=ne Sie

→ne=ne Sie

Ex. kiru = anziehen/tragen

→ anziehen = ki= ki

→ anziehen = ki= kiyou

Ex. kangaeru = denken

→ kangae

→ kangaeyou

* u-verb

Achten Sie auf die Romaji, OK?

1) Ändern Sie den letzten “u” -Ton in “o” und fügen Sie u ( = u)

hinzu. *yom “u” → yom”o” + u (= u) → yomou

lesen = yo= yom”u” = lesen

lesen = yo = yom”o”

lesen = yo = yom”ou”

Ex. kak”u” →kak”o” + u (= u) → kakou

schreiben = kaku= kak”u” = schreiben

schreiben= kako= kak”o”

schreiben= kako= kak”ou”

Ex. hanas”u” → hanas”o” + u (= u) →hanasou

Sprechen= hanas”u” = sprechen / sprechen

sprechen = hanas”o”

sprechen= hanas”ou”

Ex. kaer”u” →kaer”o” + u (= u)→kaerou

kaer”u” = zurückgeben

kaer”o” = zurückgeben

kaer”ou” =zurückgeben

Hinweis: kaeru endet mit ru, aber es gehört eigentlich zu “u-verb”

Einige Verben, die mit ~ iru / ~ eru enden, werden als “u-Verben” klassifiziert

* kir”u” = schneiden

→ kir”ou”

*know= shir”u” = wissen / herausfinden

→enter=shir”ou”

* enter= ja= Haar”u” = eingeben

→ enter=ja = Haar”ou”

* run= ja = hashir”u”= ausführen

→ run= hashir”u” = ausführen

→ run= hashir”u” = Ausführen

→ run= hashir ausführen

→ ausführen = hashir”u” = ausführen

→ ausführen= hashir”u” = ausführen

→ ausführen= hashir”u” = ausführen

→ ausführen = hashir”u” = ausführen

→ ausführen = hashir”u”= Ausführen = hashir”ou”

*kawar”u” = ändern

→kawar”o”

→kawar”ou”

* Unregelmäßig

sur”u” = tun

→lass uns = shiy”ou”

Komm = komm = kur” u” = kommen

→ kommen=koy”ou”

Hinweis: Sie können auch passive Form oder ursächliche Form in Willensform verwenden.

* homerareru = gelobt werden

→ homerareyou

*saseru = jemanden dazu bringen, etwas zu tun

Ex. saseyou

Aber Sie können keine Willensform mit der potenziellen Form erstellen:

nomeru = trinken können

X nomeyou=

****

Höfliche Form

Verb masu-Stamm +Lass uns

Ex. taberu = taberu = essen

→ (Masu-Form) tabemasu = tabemasu

→ (Masu-Stamm) tabe= tabe= tabe

→ + masou (= mashou) Lass uns essen= tabemashou

Ex. yomu = lesen

→ (Masu-Form) lesen = lesen = lesen = yomimasu

→ (Masu-Stamm) lesen = lesen = lesen= yomi

→ + Lass uns (= mashou) lesen = lesen= lesen= yomimashou

Ex. = suru = zu tun

→ (masu-Form) юす = shimasu

→ (masu-Stamm) 体 = shi

→+グすグ (= mashou)グす = shimashou

******

★ Wie benutzt man:

1) Wenn Sie jemandem vorschlagen, etwas zusammen zu tun: Lassen Sie uns etwas tun / Warum tun wir es nicht ~

Ex. nehmen wir gemeinsam ein Taxi auf dem Heimweg.

= Kaeri issho ni takushii ni norou yo.

= Warum teilen wir uns auf dem Heimweg kein Taxi?

Bsp. kommen wir morgen zusammen.

= Ashita, minna von atsumarou yo.

= Lass uns morgen zusammenkommen.

Bsp. “Sollen wir essen gehen?””

= Nanka, tabeni ikou ka?

= Willst du etwas essen gehen?

“Auf geht’s!los geht’s!”

= ikou! ikou!

= Ja, lass uns!

Bsp. lass uns noch nichts zu ihm sagen.

= Ich habe keine ahnung, was ich will.

= Lass uns noch nichts zu ihm sagen, OK?

Bsp. “Was soll ich zu Saki-chans Geburtstag kaufen?””

= Saki chan keine tanjoubi, nani wo kaou ka.

= Was sollten wir für Saki zu ihrem Geburtstag kaufen?

“Wo sind deine Blumen?””

= Ohana wa?

= Wie wäre es mit Blumen?

“Gut, lass es uns tun!””

= iine, soushiyou!

= Das klingt gut. Lass uns das machen.

Bsp. lass uns die schlechten Dinge vergessen und trinken!

= iyana koto wa wasurete nomou yo!

= Lass uns trinken, von Schwierigkeiten abheben.

Bsp. gehen wir nach Hause.

= Mou kaerou yo.

= Lass uns schon nach Hause gehen!

Bsp. lass uns zusammen spielen.

= issho ni asobou yo.

= Lass uns zusammen spielen (für Kinder)

= Lass uns zusammen abhängen. (für Erwachsene)

Hinweis: Du verwendest das Verb 遊ル (= asobu) nicht nur “spielen”, sondern auch “rumhängen und etwas Spaß machen” auf Japanisch.

2) Wenn Sie jemandem anbieten, etwas für ihn zu tun.

Bsp. Dann lass es mich ihm sagen.

= Wund dewa watashi ga kare ni hanashimashou.

= In diesem Fall lass mich mit ihm reden.

Bsp. Lass uns eine Karte zeichnen.

= Chizu wo kakimashou.

= Ich werde dir eine Karte zeichnen.

Bsp. ich werde dafür bezahlen.

= Koko wa watashi ga haraou.

= Ich werde hier für Dinge bezahlen.

Hinweis: Es klingt ein bisschen rau, wenn Frauen es verwenden.

3) Willensform + ka ( = ka): Wenn Sie jemanden fragen, ob er möchte, dass Sie etwas tun.

Bsp. ich hole dich morgen mit dem Auto ab.

= Ashita, boku ga kurumade mukae ni ikou ka.

= Soll ich dich morgen abholen?

Bsp. kann ich Ihnen helfen?

= Nani ka tetsudaou ka.

= Soll ich Ihnen helfen?

Bsp. sollen wir etwas Sake hinzufügen?

= Osake wo tsugimashou ka.

= Lass mich dir etwas Sake einschenken.

Bsp. soll ich noch 3 Exemplare mitnehmen?

= Wo ist sanbu, wo ist torimashou?

= Soll ich noch drei Exemplare für Sie anfertigen?

Bsp. willst du deine Schultern reiben?

= Kata, momou ka?

= Wünschen Sie eine Schultermassage?

Bsp. soll ich dich anrufen, wenn ich aufwache?

= Okitara, denwa shimashou ka.

= Soll ich dich anrufen, wenn ich aufstehe?

4) Wenn Sie jemandem sagen, etwas zu tun. / Wenn Sie jemanden ermutigen, etwas zu tun.

Bsp. Mach deine Hausaufgaben bis morgen.

= Ashita machte ni shukudai wo shimashou.

= Du solltest deine Hausaufgaben bis morgen machen.

klingt weicher als:

Ex.Do deine Hausaufgaben bis morgen.

= Ashita machte ni shukudai wo shinasai.

= Mach deine Hausaufgaben bis morgen.

Das mag knifflig klingen, aber wenn du sagst:

“がんばいグクょう”

= Ganbarimashou

könnte es bedeuten: “Lass uns unser Bestes geben (zusammen)!” / “Wir sollten härter arbeiten (zusammen)!”

oder

du könntest jemandem sagen: “Halt durch!” / “Arbeite härter!” / “Gib dein Bestes!”

Sie müssen also herausfinden, was der Sprecher mit dem Kontext meinte.

Eltern oder Schullehrer verwenden diese Art von Sprache, wenn sie mit ihren kleinen Kindern / Schülern sprechen. Also sag das nicht zu jemandem, der überlegen ist.

Bsp. Waschen Sie Ihre Hände sauber.

= Te wo kirei ni araimashou.

= Bitte waschen Sie Ihre Hände gut.

Bsp. Sagen wir guten Morgen.

= Ohayou keine aisatsu wo shimashou.

= Du solltest guten Morgen sagen.

Sie sehen dieses Formular auch in einem Schild.

Bsp. Versuchen Sie, nicht in den Rasen zu gelangen.

= Shibafu ni hairanai Sie ni shimashou.

= Vom Gras fernhalten.

Bsp. Lass uns den Müll wegwerfen.

= Gomi wa gomibako ni sutemashou.

= Legen Sie den Müll in den Mülleimer.

5) Wenn Sie erklären oder ausdrücken, was Sie vorhaben / versuchen, etwas zu tun. (Es könnte verwendet werden, wenn Sie mit sich selbst sprechen.)

Bsp. rauchen ist schlecht für deine Gesundheit, also lass es uns aufhören.

= Tabako wa karada ni warui kara mou yameyou.

= Rauchen ist schlecht für dich, also werde ich (jetzt) mit dem Rauchen aufhören. (←wenn du mit dir selbst sprichst)

oder es könnte bedeuten:

= Rauchen ist schlecht für dich, also solltest du (jetzt) aufhören zu rauchen. (←wenn Sie mit jemand anderem sprechen)

Ex. ah … vergessen wir diesen Mann schon.(im Gespräch mit sich selbst)

= Ah-ah, anna otoko wa mou wasure Sie.

= Naja, ich werde diesen Kerl einfach vergessen. (←wenn du mit dir selbst sprichst)

oder es könnte bedeuten:

= Oh gut, vergiss diesen Kerl. (←wenn Sie mit jemand anderem sprechen)

Ex. Übertreiben wir es nicht.

= Muri wa shinai von okou.

= Lass uns nicht zu viel tun / zu hart arbeiten.

Bsp. Ich versuche, alle einzuholen.

= Minna ni oitsukou zu doryoku shiteimasu.

= Ich tue mein Bestes, um euch alle einzuholen.

* Conversational form: Volitional form + っグ ( = tto)

Sie können ( = tto) am Ende hinzufügen, um auszudrücken, was Sie tun werden. Es spielt keine Rolle, ob dir jemand zuhört oder nicht. Das sagst du nur, wenn du mit dir selbst sprichst.

Wie zu bilden:

volitionale Form +つ ( =shiyou)

suru = tun

→ 体っう (= shiyou)

→hinzufügen つ (= tto)

→体っう (= shiyoutto)

Variation:

(1) Lassen Sie u ( = u) am Ende einer Willensform fallen und fügen Sie hinzu つグ ( = tto)

→ 体よ (= shiyou)

Lassen Sie u (= u) → 体よ (= shiyo)

Fügen Sie hinzu つグ (=ttto) → tto> )

(2) Lassen Sie u ( = u) fallen und ersetzen Sie es durch o ( = o)

→ shiyou (= shiyou)

→shiyootto (= shiyootto)

Ex. Jetzt lass uns studieren.

= Saa, benkyou shiyouto. / benkyou shiyootto

= OK, jetzt ist es Zeit zu lernen. / Ich werde jetzt Englisch lernen.

Bsp. gehen wir nach Hause.

= Mou kaerotto.

= Ich denke, ich gehe jetzt nach Hause.

Bsp. es ist Zeit, ins Bett zu gehen.

= Sorosoro neyotto.

= OK, es ist Zeit, jetzt ins Bett zu gehen.

Bsp. ich schlafe immer noch, also lass mich so schlafen.

= Ich habe keine Ahnung, was okotto getan hat.

= Er / Sie schläft immer noch, also denke ich, ich werde ihn / sie einfach so schlafen lassen.

6) Willensform + kana ( = kana)

Wenn Sie sich entscheiden / fragen, was zu tun ist.

Überprüfen Sie diese Lektion wie man Kana benutzt ( = kana)

Ex. Ich frage mich, was ich essen soll.

= Nani wo tabeyou kana.

= Mal sehen. Was soll ich essen…

Ex. lass uns ein Buch lesen.

= Hondemo yomou kana.

= Ich denke, ich werde ein Buch oder so etwas lesen.

Bsp. wo soll ich morgen hin?

= Ashita wa doko und ikou kana.

= Wohin soll ich morgen gehen.

Bsp. lass uns mit dem Auto fahren.

= Kuruma von ikou kana.

= Soll ich dorthin fahren?

7) Volitionale Form +体ググ ( = zu omou ) /体ググ( = omoimasu)

* Wenn Sie erklären, was Sie tun werden.

Hinweis: Das Thema sollte die erste Person sein.

(1) Willensform + denken ( = zu omou ) / denken (= omotte iru) /

masu Form: denken (= omoimasu) / denken (= omotte imasu)

Ex. Ich werde mein Bestes für die nächste Prüfung geben.

= Tsugi keine shiken wa motto ganbarou zu omoimasu.

= Ich denke, ich werde mich für die nächste Prüfung mehr anstrengen.

Bsp. Ich werde mit ihm Schluss machen *.

= Kare zu wakare Sie zu omotte iru.

= Ich denke darüber nach, mit ihm Schluss zu machen.

Hinweis: Sie können auch Denken sagen ( = kangaete iru)

Ex. Ich werde den nächsten JLPT nehmen.

= Tsugi keine nihongo nouryoku shiken wo ukeyou zu omotte imasu.

= Ich denke darüber nach, die nächste JLPT-Prüfung abzulegen.

(1) Willensform + Gedanke ( = zu omou) / Gedanke ( = omotte ita) /

Masu-Form: Ich dachte (= omoimashita) / Ich dachte (= omoimashita)

Ex. warum hast du dich entschieden, nach Japan zu gehen?

= Doushite nihon ni ikou zu omotta nein?

= Warum wolltest du nach Japan? Wo kamst du auf die Idee, nach Japan zu gehen?

Bsp. Ich dachte, ich müsste meine Eltern mehr schätzen.

= Motto oya wo taisetsu ni shinakute wa ikenai zu omoimashita.

= Ich dachte, ich sollte mich mehr um meine Eltern kümmern.

Hinweis: Es wird oft von den Konjunktionen wie gefolgtのグ (= noni) / 体 ( =kedo) / 体 ( = ga) / 体も ( =demo) = aber….

: rrrr: S war / wollten etwas tun, aber ~

: rrrr: S war / waren im Begriff, etwas zu tun, aber ~

Ex. Mach deine Hausaufgaben!”

= Shukudai yarinasai!

= Mach schon deine Hausaufgaben!

“Ich wollte es jetzt tun.”

= Ima, yarou an omotta noni!

= Ich wollte es jetzt tun!

Bsp. Ich wollte Curryreis machen, aber es gab keine Zutaten.

= Kareeraisu wo tsukurou zu omotta ga zairyou ga nakatta.

= Ich wollte Curry und Reis kochen, aber ich hatte keine Zutaten.

Hinweis: ga ( = ga) ist Schriftform. Sie verwenden( = kedo) für die Konversation.

> Ich wollte Curry und Reis machen, aber es gab keine Zutaten.

= Kareeraisu wo tsukurou zu omotta kedo zairyou ga nakatta.

Bsp. warum hast du mich nicht kontaktiert?”

= Doushite zutto renraku shite kurenakatta nein?

= Warum hast du mich schon lange nicht mehr kontaktiert?

“Ich wollte dich viele Male anrufen.aber ich war beschäftigt.”

= Nando mo denwa shiyou zu omotta yo. Demo isogashikattan da.

= Ich dachte immer, ich muss dich anrufen. Aber ich war so beschäftigt.

Bsp. Ich dachte, ich würde diese Jacke kaufen, aber sie ist bereits verkauft.

= Ano jaketto, kaou zu omotta noni mou urechatta.

= Ich wollte die Jacke kaufen, aber sie war bereits verkauft. (→Jemand hat es schon gekauft.)

Sie können dieses Formular auch in bedingter Form verwenden:

Ex. Als ich darüber nachdachte, auszugehen, regnete es.

= Dekake Sie zu omotte itara amega futte kita.

= Es fing an zu regnen, als ich gehen wollte.

Bsp. Wenn Sie Ihr Japanisch verbessern möchten, müssen Sie zu Maggies Seite kommen *!

= Nihongo wo joutatsu saseyou zu omottara Maggie Sensei keine saito ni konakucha!

= Weißt du, wenn du dein Japanisch verbessern willst, musst du auf Maggie Senseis Seite kommen.

(* Come ( = konakucha) ist eine lässige Art zu sagen, kommen (= konakute wa ikemasen / narimasen.) Du musst kommen)

Ex. Wenn ich darüber nachdenke, etwas zu tun, kommt es mir in die Quere.

= Nanika yarou zu omou zu jama ga hairu.

= Wann immer ich etwas tun will, werde ich unterbrochen.

***

8) Willensform + (= zu suru) / Willensform + (= zu suru) / Willensform + Willensform + Willensform + Willensform + Willensform + Willensform + Willensform + Willensform + Willensform: (= eita scheißen) / und war (= eita scheißen))

(1) im Begriff zu tun / im Begriff zu passieren

Etwas ist noch nicht passiert, aber es wird bald passieren / Es wird bald passieren.

Sie verwenden normalerweise keine Willensform für Dinge, die Sie nicht kontrollieren können.

Zum Beispiel

Regen = ame ga furu = Es regnet

X Regen = ame ga furou

X Regen = ame ga furou zu shiteiru

Du sagst Regen = Ame ga furisou da.

Selbst wenn Sie es nicht kontrollieren können, verwenden Sie manchmal die Willensform, wenn Sie irgendwie an dem Ereignis beteiligt sind.

Sie verwenden dieses Muster häufig, um Änderungen zu beschreiben, die Sie betreffen — insbesondere in schriftlicher Form oder in einer formellen Ankündigung.

Bsp. 今、まさに新しい時代が始まろうとしています。

= Ima, masa ni atarashii jidai ga hajimarou zu shiteimasu.

= In diesem Moment beginnt eine neue Ära.

Bsp. Meine Tochter, die ein kleines Mädchen war, wird bald 20 Jahre alt.

= Chiisakatta musume mo hatachi ni narou zu shite iru.

= Meine kleine Tochter ( = Meine Tochter, die früher klein war) wird jetzt 20.

Bsp. Die lange Reise ging zu Ende.

= Nagakatta ryokou von owarou nach shiteita.

= Die lange Reise neigt sich dem Ende zu.

(2) versuchen, etwas zu tun

Ex. Als ich versuchte, ihr zu gestehen, war ich abgelenkt.

= Kanojo ni kokuhaku shiyou zu shitara hanshi wo sorasareta.

= Gerade als ich sie bitten wollte, mit mir auszugehen, wechselte sie das Thema.

Bsp. Ich schrieb einen Brief, um ihm zu helfen, meine Gefühle zu verstehen.

= Nantoka kare ni watashi keine kimochi wo wakatte moraou zu tegami wo kaita.

= Ich schrieb ihm einen Brief, um ihm meine Gefühle irgendwie verständlich zu machen.

Bsp. Als ich versuchte, in den Zug zu steigen, schloss sich die Tür.

= Densha ni norou zu shitara doa ga shimatta.

= Gerade als ich versuchte, in den Zug zu steigen, schloss sich die Tür.

Bsp. du hast gerade versucht, auf mein Handy zu schauen.

= Ima, watashi keine keitai nozokou zu shita desho.

= Du hast doch nur versucht, auf mein Handy zu gucken, oder?

Bsp. Als ich versuchte, meinen Platz an eine ältere Person in der U-Bahn abzugeben, wurde ich abgelehnt *.

= Chikatetsu de otoshiyori ni seki wo yuzurou zu shitara kotowarareta.

= Als ich versucht wurde, meinen Platz einer älteren Person zu geben, lehnte er / sie ab.

Hinweis: Tatsächlich abgelehnt (= kotowarareta) ist eine passive Form “Ich wurde abgelehnt”

Ex. Der Sohn versucht nicht, Augenkontakt herzustellen.

= Musuko wa mich wo awaseyou zu shinai.

= Mein Sohn versucht Augenkontakt zu vermeiden.

(3) etwas / jemanden zwingen, etwas zu tun / jemanden etwas tun lassen

Ex. Ich versuchte ihn zu überzeugen, aber vergebens.

= Kare wo settoku shiyou zu shitaga muda datta.

= Ich habe versucht, ihn zu überreden, aber es hat nicht geklappt.

Bsp. Ich brachte mein Kind zum Zahnarzt und fing an zu weinen.

= Kodomo wo haisha ni tsurete ikou zu shitara nakidashita.

= Ich wollte mein Kind zum Zahnarzt bringen, aber es fing an zu weinen.

Mit ursächlicher Form

Bsp. Versuchen Sie nicht, Ihr Kind zum Essen zu zwingen, wenn es keinen Appetit hat.

= Okosan keine shokuyoku ga nai toki wa muri ni tabesaseyou zu shinai de kudasai.

= Wenn Ihr Kind keinen Appetit hat, versuchen Sie, es nicht zu zwingen, etwas zu essen.

***

Von Maggie Sensei yori = Von Maggie Sensei

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.